eqwe
Viva Partner VOX Partner 1 LIVE Partner
Select Page
Viva Partner VOX Partner 1 LIVE Partner

Was bedeutet der Corona Lockdown für Friseure

Die Corona-Pandemie beschäftigt uns nun schon seit fast einem Jahr und trotz des aktuellen zweiten Lockdowns scheint eine deutliche Verbesserung noch in weiter Ferne. Deshalb möchten wir von BEAUTEX® hairlounge diese Tage nutzen, um Euch die Pandemie aus unserer Sicht zu erzählen. Wir möchten Euch einen Einblick in unsere Arbeit als Friseure geben und werden Euch verraten, was der Lockdown für uns bedeutet. 

Ein paar Worte vorab…

Wie Ihr wisst, hängt unser Herzblut an unserer Arbeit. Dass wir alle unsere Salons erneut schließen mussten, bricht uns fast das Herz. Unser Team verteilt auf mittlerweile 6 Standorte musste – wie alle Friseursalons deutschlandweit – seine Türen seit dem 16. Dezember 2020 schließen. Wir hoffen sehr, dass wir ab dem 11. Januar 2021 wieder für Euch da sein dürfen. Dies liegt jedoch nicht in unserer Hand und, was noch viel wichtiger ist, wir verstehen, dass wir erst dann wieder öffnen dürfen, wenn die Gefahr nahezu gebannt oder zumindest enorm minimiert ist. Das Wohl und die Gesundheit unserer Kundinnen und Kunden hat für uns oberste Priorität. Wir wollen, dass Du das nächste Mal bedenkenlos in einen unserer Salons kommst und keine Angst vor einer möglichen Ansteckung haben musst. Und dafür werden wir alles tun.

Was die Corona-Pandemie für uns Friseure bedeutet

Bei unserer Arbeit als Friseure kommen wir unseren Kundinnen und Kunden körperlich sehr nah. Damit wir jedoch außerhalb eines Lockdowns weiterhin unseren Service für euch anbieten konnten, entwickelten wir ein solides und gut durchdachtes Hygienekonzept. Das obligatorische Tragen eines Mund-/Nasenschutzes zählte ebenso dazu wie regelmäßiges Lüften und ausreichend Abstand zwischen den einzelnen Stühlen. Auf diese Weise waren wir in der Lage, wenigstens ein bisschen Normalität zu gewährleisten, damit Ihr wie gewohnt bei uns einen Termin vereinbaren konntet. Auch wir von BEAUTEX® hairlounge wurden vollkommen überrumpelt und überrascht, welch gewaltige Pandemie über uns alle hereinbrach. Angst hatten wir nicht – aber die deutschlandweite Verunsicherung ging auch an uns nicht spurlos vorüber. Und schließlich hängen auch zahlreiche Arbeitsplätze an unseren Salons.

Plötzlich kam der erste Lockdown

Mit dem ersten Lockdown war uns allen klar, dass etwas derart Unvorstellbares über uns hereingebrochen war, mit dem niemand gerechnet hatte. So schwer es uns auch gefallen war, unsere Salons vorübergehend zu schließen, desto sicherer waren wir, dass sich die Lage nach dem Lockdown erholen würde. 

Wir nutzen die Zeit bis zur „Wiedereröffnung“ sinnvoll, um uns Gedanken über ein sinnvolles Hygienekonzept und dessen Umsetzung zu machen. Dennoch waren wir alle mehr als froh, als die ersten Lockerungen der Corona-Schutzmaßnahmen Mitte April 2020 in Kraft traten. Wir durften wieder öffnen und unserer Passion als Friseure wieder nachgehen – wenn auch unter strengen Corona-Auflagen. Diese waren für uns jedoch kein Problem, da wir unter keinen Umständen die Gesundheit unserer Kundinnen und Kunden sowie die unserer gesamten Team-Mitglieder gefährden wollten. 

Schweren Herzens nahmen wir den zweiten Lockdown hin

Seit dem 16. Dezember 2020 dürfen wir erneut keinerlei Kundinnen und Kunden in unseren Salons empfangen. Diese Entscheidung der Regierung kam überraschend und doch respektieren wir sie. Wir mussten wochenlang mit ansehen, wie die Anzahl der infizierten Personen und die der Todesopfer stetig stieg, obwohl es permanent Beschränkungen seitens der Regierung gegeben hatte. Wir wissen, dass dieser Schritt notwendig war, um das Leben vieler Menschen zu schützen. Gleichzeitig tat uns die erneute Schließung so kurz vor Weihnachten für unsere Kundinnen und Kunden sehr leid. Wie gern hätten wir noch viel mehr von Euch bedient und hätten Euch mit einem neuen Haarschnitt, einer tollen Haarfarbe oder einer besonderen Frisur die Feiertage versüßt. Wie gern würden wir schon heute in unseren Salons stehen und mit einem lachenden und einem weinenden Auge auf die Corona-zeit zurückblicken. Doch noch sind wir nicht so weit. Noch müssen wir uns ein bisschen gedulden.

Was wir uns für die Zukunft wünschen

Wir hoffen sehr, dass es Euch allen gutgeht und dass wir diese schwere Zeit gemeinsam schnell hinter uns lassen können. 2020 neigt sich dem Ende entgegen und daher möchten wir die Gelegenheit nutzen, um uns bei Euch für Eure Treue zu bedanken. Ihr ermöglicht es uns, dass wir jeden einzelnen Tag unserer Leidenschaft nachgehen dürfen. Dank Euch können wir Tag für Tag das machen, was uns am meisten am Herzen liegt – Friseure sein. Wir lieben unseren Job mit allem, was dazu gehört und wir können es kaum erwarten, Euch bald wieder in unseren Friseursalons in Essen, Hattingen, Moers, Bochum, Oberhausen und Herne persönlich begrüßen zu dürfen. Bleibt gesund und haltet durch – wir werden es auch!

Wir wünschen Euch allen einen ruhigen Übergang ins neue Jahr und freuen uns jetzt schon auf ein großartiges 2021 mit Euch!