eqwe
Viva Partner VOX Partner 1 LIVE Partner
Select Page
Viva Partner VOX Partner 1 LIVE Partner

Wie Du beim Friseur genau das bekommst, was Du möchtest!

No-Go-Nr.1: „Nur Spitzen schneiden“

„Bitte einmal Spitzen schneiden“ ist nur einer der typischen Sätze, die ein Friseur Tag für Tag von seinen Kundinnen hört. Doch gleichzeitig bietet dieser scheinbar harmlose Satz für Friseure jede Menge Raum für Spekulationen. Was für die Kundin vielleicht nur ein einziger Zentimeter misst, kann der Friseur darunter gegebenenfalls verstehen, dass er so viel abschneiden darf wie nötig. Nämlich so viel, wie vom unteren Ende der Haare beschädigt ist. Dies kann unter Umständen bis zu fünf Zentimeter bedeuten. Sinnvoller ist es, dem Friseur mit der Hand die erlaubte Länge zeigen. So weiß er, was er abschneiden darf und Du kannst Dir sicher sein, dass Deine Haare am Ende nicht zu kurz geschnitten sind. Damit Du bei Deinem nächsten Friseurbesuch genau das bekommst, was Du wirklich willst, solltest du folgende Sätze vermeiden:

No-Go-Nr. 2: „Ich möchte Stufen haben“

Unter dem Satz „Ich möchte gern Stufen haben“ kann sich Dein Friseur alles und nichts vorstellen. Stufen können äußerst unterschiedlich sein. Ratsamer ist es, Deinem Friseur deutlich konkretere Angaben zu Deiner Wunschfrisur zu machen. Wie sollen Deine Haare nachher fallen? Möchtest Du Fransen oder besonders viel Volumen? Wo darf Dein Friseur wie viel abschneiden und welche Länge sollen Deine Haare mindestens haben? Je deutlicher Du Deinem Friseur im Vorfeld etwas über Deine gewünschten Stufen erklärst, desto besser kann er Deine Wünsch in die Tat umsetzen. Im Idealfall bringst Du ein Bild von Deiner Wunschfrisur mit.

No-Go-Nr. 3: „Ich möchte mal etwas Neues ausprobieren“

Mit dieser Aussage kann ein Friseur kaum etwas anfangen, außer, ihr kennt euch schon jahrelang. Diese Aussage ist so allgemein, dass es unzählige Möglichkeiten für etwas Neues gibt. Besser ist es, Deinem Friseur noch weitere Informationen zu geben, beispielsweise zu dem, was Du auf gar keinen Fall haben möchtest. Vielleicht hattest Du ja beispielsweise bereits mal einen Pony, hast dir einen Bob schneiden lassen oder eine Färbetechnik ausprobiert, doch dies gefiel Dir überhaupt nicht? Dann lass Deinen Friseur dies direkt wissen. So kann er Dir gezielt andere Vorschläge unterbreiten.

Einmal BEAUTEX – immer BEAUTEX

Am besten ist es, wenn Du Dir einen Stammfriseur suchst, der Dich und deine Haar-Wünsche bei jedem Deiner Besuche besser kennenlernt. Wir von BEAUTEX legen großen Wert darauf, dass sich unsere Kunden und Kundinnen bei uns wohlfühlen – sowohl, bevor sie zu uns in den Salon kommen als auch dann, wenn sie diesen wieder verlassen. Überzeuge Dich gern von uns und unseren Leistungen und lass Dich von den BEAUTEX-Experten unverbindlich beraten.